Psychodrama in der Erwachsenenbildung – online-gestützt

In diesem Seminar erleben und erproben Sie bewährte Methoden des Psychodramas in Präsenz- und Online-Seminar unter der Leitung von Eva Lüffe-Leonhardt, Psychodrama-Ausbilderin, BIRTH UND LÜFFE und Claudia Musekamp, E-Learning-Spezialistin, Infoport.

Eva Lüffe-Leonhardt

Eva Lüffe-Leonhardt

Zielsetzung

Das Seminar richtet sich an Berater, Personalentwickler und Führungskräfte, die in ihren Tätigkeitsfeldern mit Schulung und Training von Gruppen und Einzelpersonen betraut sind und ihre aktuelle methodische Praxis erneuern, erweitern und auffrischen möchten. Auf der Suche nach kreativen, handlungsorientierten Verfahren in der Anwärmungs- und Bearbeitungsphase von Prozessen bietet das PD einen breiten Methodenkanon. Diese Methoden lassen sich auch auf die Anforderungen des virtuellen Lernen und Arbeitens übertragen.

Psychodrama ist ein Ansatz, der in unterschiedlichen Feldern der Erwachsenenbildung, in Beratung und Coaching von Personen, Teams und Organisationen breite Anwendung findet. Typisch ist seine handlungs- und erlebnisbezogene Ausrichtung und das Arbeiten in und durch die Gruppe.

Zu den besonderen Stärken der psychodramatischen Vorgehensweise gehören:

Visualisierung von Lernprozessen,
Prozess- und Aktionsorientierung,
Präzisierung von Problem und Lösung.

Claudia MusekampIhr wirkungsvoller Einsatz im Rahmen von Training, Fortbildung und Coaching können wesentlich zur Effizienz und Lebendigkeit von Beratungsprozessen beitragen. Die Methode geht über die Diskussion und Besprechung kritischer Situationen und Verhaltensweisen hinaus und bietet szenische Verdeutlichung und Fokussierung, um Beziehungen, Strukturen, Dynamiken und Rollen in Gruppen und in Personen sichtbar und erlebbar zu machen.

Gleichzeitig erlauben neue Online-Plattformen die Übertragung der  psychodramatischen Vorgehensweise auf neue Formen des virtuellen Lernen und Arbeitens wie Sie heute in vielen Unternehmen und Organisationen üblich sind.

Blended Learning: Kombination von Online- und Präsenzseminar

Das Seminar besteht aus drei Teilen. Der erste Teil besteht aus einer Online-Veranstaltung, auch „Webinar“ genannt, in der die Teilnehmer live mit der Seminarleitung über Ihren Bedarf und den konkreten Auftrag sprechen. Dieses Webinar dient gleichzeitig der Einstimmung auf die Themen des Präsenzseminars.

Im zweiten Teil, einem dreitägigen Präsenz-Seminar, liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung methodischer Anwärm- und Bearbeitungstechniken, die geeignet sind, Veränderungen von Systemen und Personen aktiv zu unterstützen. Psychodramatische Einzelarbeiten, Bühnenarbeit und Aufstellungen sind Werkzeuge, um organisatorische und zwischenmenschliche Prozesse in einer Einrichtung, in einem Team oder in einer Person zu veranschaulichen und erfahrbar zu machen, das heißt gestaltend zu begleiten. Über Feedback und praktisches Training erweitern die TeilnehmerInnen ihr Methodenrepertoire und lernen psychodramatisches Handwerk für ihre Aufträge zu nutzen und/oder neu zu entwickelt.

Im Seminar vermittelt eine Psychodrama-Lehrsupervisorin und Ausbildungsleiterin einen fokussierten Einstieg in die Aspekte der psychodramatischen Methode und deren Haupttechniken. Sie gibt gezielte Unterstützung zur Verfeinerung des persönlichen Leitungsstils und zur Bearbeitung aktueller Fälle aus der beruflichen Praxis. Die Seminarstruktur beinhaltet Demonstrations-, Übungs-, Supervisions- und Feedbackeinheiten.

Zur theoretischen Nachbearbeitung der Lernerfahrungen wird ein Methodenreader zur Verfügung gestellt. Dem weiteren Austausch dient ein Webinar, in dem die Referentinnen zur Selbstevaluation und zur Auffrischung als persönlicher Support zur Verfügung stehen.

Die Online-Seminare hat eine erfahrene E-Learning Beraterin praxisorientiert konzipiert.

 Seminarinhalte

Bausteine und Lernziele

Anwärmung für Gruppe und Thema

Sie lernen das Psychodrama als eine komplexe Lernerfahrung kennen und werden angeleitet, eine Gruppe oder Team thematisch in die Anwärmung zu leiten, d. h. „bewegt und bildhaft“ an das jeweilige Thema heranzuführen und dem Widerstandsphänomen der ersten Stunde mit alternativen Methoden zu begegnen.

Tiefung in der Bearbeitung

Sie lernen Regie zu führen, das heißt mit Transparenz und Präzision, unter Verwendung

von Aufstellung, Symbolisierung und Visualisierung, das jeweilige Thema im Gruppenprozess  auf die Bühne zu bringen und das Denken und Vorgehen im Psychodrama auf die Rolle des Erwachsenenbildners zu übertragen. Die Frage der Tiefung in der Bearbeitung variiert in Abhängigkeit von Auftrag und Setting.

Die Philosophie von Veränderung

Sie lernen mit der Rollentheorie Morenos ein Beratungs- und Bildungskonzept kennen, das die Veränderung  von Rollen und Mustern als Beziehungs- und Konfliktarbeit versteht und für Widerstände und Ressourcen im Veränderungssystem sensibilisiert und Erklärungsmodelle anbietet.

Erleben von online-gestützten Methoden

Sie erleben als Teilnehmer der Webinare online-gestützte Methoden, die Ihnen erste Anregungen für Ihre persönliche Arbeit in virtuellen Räumen geben. Gleichzeitig erfahren Sie, wie Blended-Learning-Konzepte die Nachhaltigkeit von Seminaren erhöhen.

TeilnehmerInnen

Die Seminarteilnehmer sind erfahrene Praktiker aus unterschiedlichen Berufsfeldern der Erwachsenenbildung ohne und mit Psychodramaerfahrung.

Leitungsteam

Eva Lüffe-Leonhardt, Psychodrama-Ausbilderin, BIRTH UND LÜFFE und Claudia Musekamp, E-Learning-Beraterin, Infoport

Zeit / Ort

  • Montag:            23. Februar 2015  von 17:00 – 18:30 Uhr online
  • Mo.- Mi.:          23.-25. März 2015  von 10:00 – 15:00 Uhr in Hamburg, Psychodramatische Bühne
  • Ein weiterer Online-Termin wird im Präsenzseminar festgelegt.

Preis: 750,- EUR 

Jetzt anmelden:  BIRTH UND LÜFFE, Psychodramatische Bühne Hamburg, Sillemstrasse 76a, Hinterhof, 3. Stock, 20257 Hamburg, T: 040 – 40 60 51, E-Mail: info@birthundlueffe.de